Kölln hinter und vor der Kamera: Fotoaktion auf der „Movie meets Media“


Es war das Jahr 1820, als ein junger Mann namens Peter Kölln am Elmshorner Hafen eine Hafermühle errichtete, um die Seefahrer mit nahrhafter Verpflegung zu versorgen. Schon damals war er sich der gesunden Kraft des besonderen Getreides bewusst. In den vergangenen 200 Jahren hat sich das familiengeführte Unternehmen Peter Kölln GmbH & Co. KGaA zu einer der größten Hafermühlen Europas entwickelt.

Mit viel Leidenschaft verbindet die Marke Kölln gesunde Ernährung mit Genuss. Sie bietet eine große Auswahl an fruchtigen, schokoladigen, nussigen und knusprigen Haferprodukten.
Da nicht mehr nur Seefahrer den Hafer für unterwegs schätzten, gibt es heute ein vielfältiges Sortiment an Kölln Hafervollkorn-Riegeln, Kölln Hafer-Porridges, knusprigen Kölln Haferkeksen und Kölln Haferdrinks. Verbraucher, die auf zuckerfreie, fettarme und biologisch angebaute Produkte Wert legen, werden bei Kölln ebenso fündig. Qualität, Verantwortung, Vielfalt und Innovation sind die zentralen Werte des Unternehmens.

Anlässlich seines 200-jährigen Bestehens wird Kölln auf der ‚Movie meets Media‘ in Berlin im Hotel Adlon Kempinksi nicht nur wieder mit seinen köstlichen Hafervollkornriegeln vertreten sein, sondern auch mit einer ganz besonderen Fotoaktion. Gemäß dem Motto ‚Swinging Gold“, das die goldenen 20er Jahre wieder aufleben lässt, können sich die Gäste mit einer historischen Kamera wie vor 100 Jahren ablichten lassen. So können dank Kölln ganz besondere Erinnerungsstücke an einen außergewöhnlichen Abend geschaffen werden.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.