Die Psychologin unter den Drehbuchautoren

Produzentin, Schauspielerin, Regisseurin und Drehbuchautorin: An Vielseitigkeit mangelt es Feo Aladag keineswegs! Ein Grund mehr, warum sie die Runde des Writers Talk so richtig aufmischen wird. Denn die gebürtige Wienerin hat nicht nur ihren eigenen Kopf.

Zwischen 1990 und 1995 absolvierte sie in London und Wien ihre Schauspielausbildung und studierte gleichzeitig in ihrer Heimat auch noch Psychologie sowie Kommunikationswissenschaften, promovierte 2000 und besuchte in den Jahren darauf zahlreiche Regie-Seminare sowie ein Gastaufbaustudium an der DFFB. „Ich habe etwas studiert, von dem ich hoffte, dass es am nächsten dran ist an der Feinmechanik der menschlichen Seele“, verriet die Blondine in einem Interview mit dem „Zeit Magazin“.

Als Tochter eines Architekten und einer Malerin kommt sie aus einer sehr kreativen Familie. Trotzdem war Aladags Berufswunsch Schauspielerin besonders für ihren Vater zunächst ein Dorn im Auge, wie sie dem Magazin erklärte.

Aladag dürfte ihrem Vater wohl mittlerweile das Gegenteil bewiesen haben und das nicht erst seit ihrem ersten Kinofilm „Die Fremde“ (2010), den sie selbst produzierte, bei dem sie Regie führte sowie das Drehbuch schrieb. Und: Beim Tribeca Film Festival wurde der Film zudem mit einem Preis als Bester Film ausgezeichnet, insgesamt wurde „Die Fremde“ auf mehr als 140 nationalen und internationalen Festivals in 50 Ländern gezeigt, gewann 47 Preise und war der deutsche Oscar-Beitrag als Bester fremdsprachiger Film im Jahr 2011.

Wir freuen uns sehr, dass Feo Aladag Teil des Writers Talk bei „Movie meets Media“ am 10. Februar 2017 im Hotel Palace Berlin sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.