Das sind die Gäste von „Movie meets Media“

Die richtige Mischung ist das Geheimnis

“Movie meets Media” hat sich seit 1999 erfolgreich als DAS Branchen-Event in Deutschland etabliert. Grund hierfür ist nicht zuletzt das erlesene Publikum.

Gern und häufig gesehene Gäste loben die ausgewogene Mischung aus Entertainment, Wirtschaft, Politik und Sport und genießen die Möglichkeit, auf einem Fleck gleich mehrere interessante Menschen zu treffen, wie beispielsweise:

 

Grußwort des Christian Wulff, Bundespräsident a. D., zu 10 Jahren „Movie meets Media“

Sehr geehrter Herr Bauer, sehr geehrte Damen und Herren, liebe Gäste, 

Jubiläen sind immer etwas Besonderes. Den Unterschied zwischen einem guten und einem schlechten Waldförster erkennt man nach 50 bis 100 Jahren. Bei guten Eventmanagern dauert es keine zwei Minuten. Entweder Sie fühlen sich auf einer Veranstaltung wohl oder eben nicht. Gemeinsam haben Eventmanager und Förster allerdings, dass sie die Früchte ihrer Arbeit selbst oft nicht genießen können. Wir feiern hier Jahr für Jahr, führen gute Gespräche, verbinden das Angenehme mit dem Nützlichen; Herr Bauer klärt hinter den Kulissen die Details. Er sorgt dafür, dass alles passt. Schon allein dafür gebührt Ihnen Respekt.

Zu zehn Jahren „Movie meets Media“ gratuliere ich Ihnen sehr herzlich.

Eine gute Party beginnt mit den richtigen Gästen. Ich habe schon einige Veranstaltungen erlebt, bei denen an alles gedacht wurde, nur nicht an die Besucher. Mit dem Ergebnis, dass meist erst die Stimmung und dann die Gäste weg waren. Hier ist das anders. Hier geht es um Mitternacht erst richtig zur Sache. Konkurrenz brauchen Sie, Herr Bauer, nicht zu scheuen, denn egal welche Spendengala oder Premiere am selben Abend in Hamburg stattfindet, spätestens gegen 0 Uhr treffen auch die Besucher von Parallelveranstaltungen bei „Movie meets Media“ ein. Warum? Weil die Atmosphäre stimmt. Weil sich alle wohlfühlen und weil es nicht schwer ist, mit anderen ins Gespräch zu kommen.  

Ein guter Event ist wie eine gute Bar, nur eben viel größer. Online-Communities, Telekonferenzen, Twitter und Emails sind das eine. Das persönliche Gespräch, der Gedankenaustausch in der realen Welt ist das andere. Die Basis eines guten Geschäfts beginnt oft mit dem Satz: „An welchem Projekt arbeiten Sie eigentlich gerade?“ Hier bei „Movie meets Media“ finden Gleichgesinnte die richtigen Partner: Autoren treffen auf Produzenten, Kreative auf Industriebosse und grundsätzlich diejenigen die etwas brauchen auf andere, die etwas haben.

Was vor 10 Jahren als kleine Medienparty begann, hat sich inzwischen zu einem Gesellschaftsevent gemausert. Vor 10 Jahren feierte „Movie meets Media“ den ersten Geburtstag des Hamburger Lifestylemagazins „Hi-Lights“. Damals noch im Valentino´s. Das „Hi-Lights“ gibt es nicht mehr, das Valentino´s auch nicht.

„Movie meets Media“ ist geblieben und Jahr für Jahr größer geworden.

Ich wünsche Ihnen, Herr Bauer, weitere erfolgreiche Jahre mit „Movie meets Media“ – machen Sie weiter so. Und ich wünsche Ihnen, liebe Gäste, einen spannenden und vergnüglichen Abend auf dieser Jubiläumsveranstaltung.

Jürgen Prochnow Jürgen Prochnow, Schauspieler: “Letztes Jahr habe ich hier wertvolle Kontakte geknüpft. Dieses Jahr noch keine direkten Kontakte, aber Kontakte auf lange Sicht.” 

Herbert Feuerstein Herbert Feuerstein, Kabarettist: “Alle anderen Veranstalter haben es aufgegeben. Sören war hartnäckig. Und ich dachte mir, einmal vor meinem Tod muss ich da hin.”

Alexander Fuerst zu Schaumburg-Lippe, Dr. Nadja-Anna Fuerstin zu Schaumburg-Lippe

 

 

 

Alexander Fürst zu Schaumburg Lippe:
“Sören Bauer hat es geschafft, die Veranstaltung zur ersten am Platze zu machen. Chapeau!”