News

Fred Breinersdorfer: Ein echtes Multitalent!

By  | 

Drehbuchautor, Filmproduzent, Rechtsanwalt, Verlagsinhaber, Honorarprofessor – die Liste von Fred Breinersdorfers bisherigen Berufsbezeichnungen ist lang! Es gibt kaum etwas, das der gebürtige Mannheimer nicht beherrscht. Seine größte Leidenschaft? Drehbücher und Filme. 

Nachdem Breinersdorfer 17 Jahre lang als Anwalt praktiziert, an zahlreichen Hochschulen unterrichtet hatte und sogar ein Gastspiel in der Politik gab, widmete er sich ab Mitte der 90er-Jahre der Schriftstellerei – hauptsächlich aber dem Schreiben von Drehbüchern. Und das mit großem Erfolg: Insgesamt rund 80 Spielfilme wurden nach seinen Drehbüchern umgesetzt. Seit 2004 ist er außerdem als Regisseur und Produzent  tätig und gründete, zusammen mit Regisseur Marc Rothemund, die Produktionsfirma Broth Film. Er ist seit über 20 Jahren Geschäftsführer der Delphi Medien GmbH, die zuletzt den auch international erfolgreichen Kinofilm „Elser“ produzierte.

Auch in Hollywood kennt man den Allrounder! Sein bisher größter Coup gelang ihm mit seinem Debüt als Kino-Autor und dem Film „Sophie Scholl – Die letzten Tage“ (2005), der ihm 2006 eine Oscar-Nominierung in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“ einbrachte.        

Im April 2012 wurde Breinersdorfer vom Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg mit dem „Verdienstorden des Landes Baden-Württemberg für hervorragende Verdienste“ ausgezeichnet, 2014 folgte das Bundesverdienstkreuz am Bande. 

Und 2017? Wir freuen uns, dass Fred Breinersdorfer Teil des Writers Talk bei „Movie meets Media“ am 10. Februar 2017 sein wird. 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.