Nachberichte

Branchentalk und Babygeflüster – Das war „Movie meets Media“ Berlin

By  | 

Kontroverse Diskussionen, schöne Schwangere und jede Menge Promis sorgten für allerlei Gesprächsstoff auf der „Movie meets Media“ am 6. Februar 2015 im The Ritz-Carlton, Berlin.

Highlight des Abends bot der stark besetzte Bühnentalk zum Thema „Neue Perspektiven der Filmfinanzierung“. Mit leichter Verspätung (Moderator Jo Groebel musste seiner Frau bei einem Wardrobe-Notfall assistieren) nahmen die Teilnehmer Alexander Bickenbach (Frisbeefilms), Michael Souvignier (Zeitsprung Pictures), Dr. Stefan Gärtner (Verantwortlicher Koproduktionen & Filmpolitik bei ProSieben Sat.1 Deutschland), David Dietl (Regisseur „König von Deutschland) und Veronica Ferres auf der Bühne Platz.

Letztere hätte aufgrund ihres engen Berlinale-Zeitplans eigentlich nach kurzer Zeit zur nächsten Veranstaltung eilen müssen, ließ sich die 50-minütige Diskussion dann aber doch nicht entgehen.

Diskutiert wurde eifrig. Größte Kontroverse: Klassische Filmfinanzierung oder doch lieber „moderne“ Wege wie Product Placement oder Crowdfunding? Während Michael Souvignier das „Aufbrechen des Schubladendenkens“ lobte, fand la Ferres dann doch den klassichen Weg „total cool“.

Besonders Dietl und Bickenbach zeigten sich dabei in einer Sache einig. Ihr Credo: „Bindet die Kreativen ein„. Ohne eine sinnvolle Verankerung im Drehbuch könne Product Placement schließlich schnell nach „billiger Werbung“ aussehen.

Auch abseits des Talks gab es genügend Gesprächsstoff. Sofort auf einer Wellenlänge zeigten sich beispielsweise Moderatorin Kerstin Linnartz und Sängerin Sarah Lombardi. Beide präsentierten stolz ihren Babybauch, Sarah sogar erstmals in der Öffentlichkeit.

Beide zeigten sich überglücklich über den anstehenden Nachwuchs, trotz einiger notwendiger Veränderungen. Während Kerstin Linnartz die Ernährungsumstellung auf viel Obst, Gemüse und probiotische Joghurtdrinks leicht fiel, haderte Sarah Lombardi noch mit der „Herausforderung, passende Kleidung zu finden“. Einzig der werdende Papa Pietro Lombardi erwies sich laut eigener Aussage als „völlig gechillt“.

Auch die übrigen Gäste der „Movie meets Media“ hatten viel zu besprechen. Beim eifrigen Austausch und Kontakte Knüpfen wurden unter anderem die Schauspieler Iris Berben, Felicitas Woll, Christoph M. Ohrt, Moderatorin Kathrin Bauerfeind und Regisseur Marco Kreuzpaintner gesichtet.

Die Entscheider Hermann Joha (GF Action Concept), Friedrich Wildfeuer (Produzent und GF Constantin Television GmbH), Rita Serra-Roll (Casting-Director und Produzentin Zieglerfilm GmbH), Carl-Jürgen Brandt (GF Brandt-Zwieback), Willy Umland (CEO Converse) und Manuela Stehr (Vorstandsvorsitzende X Verleih AG) genossen ebenfalls die Gelegenheit zum effektiven Networking.

So wurde gefeiert und geplaudert bis in die frühen Morgenstunden. Dank Shuttlepartner Fiat kein Problem. Denn im brandneuen Crossover Fiat 500X kamen die Besucher der „Movie meets Media“ komfortabel nach Hause.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.